ÜberwachungSH

Mai-Aktivitäten des AK Kiel

Posted in Kiel, Schleswig-Holstein by tlow on 2. Mai 2009

Am Ersten Mai haben wir in Kiel erste Flyer für die Grundrechtedemo am 23.Mai verteilt. 200 Stück waren schneller Weg als gedacht, insbesondere weil die Erste Mai-Demo größer war als gedacht. Es war gut, das der Zettel so klein war (A6) –
die meisten anderen Gruppen nutzten die Gelegenheit zur Flyerverteilung mit A4-Zetteln, die aber nach meiner Beobachtung deutlich schlechter abgenommen wurden. Ein Demonstrant fragte mich: „Was ist das? Ein Gutschein?“ 😉 – Ein paar fragten auch, wer denn der AK Vorrat ist, eine Demonstrantin meinte mit Augenzwinkern sie findet es gut wenn der Staat ständig aus sie aufpasst. Alles in allem ein  guter Start für die Mai-Aktionen des AK Kiel (AK Vorrat OG Kiel). Am Ende der Demo gab es Stände im Legienhof. Dort hatte auch Amnesty International einen Stand. Da dachte ich: Da hätten wir auch gut stehen können. Für nächstes Jahr merken und nachfragen.

Ich habe auch die Piratenpartei angetroffen und angesprochen. Sie machen am 2. Mai einen Stand an der Schevenbrücke. Wir sollten da zumindest vor der Europawahl und unsere Demo etwas enger zu kooperieren. Bisher hat es mit einem engeren Informationsaustausch und gemeinsamen Aktionen nicht so gut geklappt.

Meine Beobachtungen zum AK bundesweit und auch vielerorts ist, das eine gewisse Müdigkeit der Aktiven eingetreten ist. Zum einen ist der Charme des Neuen verfolgen – so manche heftige Streits innerhalb des AK liegen hinter uns. Was jetzt eigentlich kommen muss ist eine Neudefinition und ein Neuanfang, der mehr auf Beständigkeit ausgelegt ist. Es besteht mehr Bedarf als je zuvor die Bürger zu informieren und sich gegen die Überwachung, Vorratsdatenspeicherung ,uvm. zu wehren. Und in den Ortsgruppen muss eben auf der Straße gearbeitet werden und vielerorts geschaut werden, was denn nun in der eigenen Stadt passiert – Kontakte knüpfen, ansprechbar sein.

Dazu gehört auch, das man auch mal eine Pause einlegt in der Arbeit – was wir eahrscheinlich nach der Europawahl tun werden. Unser Ziel ist es auch, neue Leute dazuzugewinnen, damit sich die Arbeit besser verteilt, aber auch weil je größer die Gruppe ist, man besser und vielseitiger kommunizieren kann.

Wir sollten auch versuchen uns selber immer wieder auf den aktuellen Stand zu bringen, aber auch nicht vergessen darüber zu informieren, was wir in Kiel tun. Was ich hiermit wieder einmal getan habe.

  • (Update) Keine Stände im Mai, sorry! 😦
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: